Aktuelles

Kelly Insel Parcours an der Bruderhofschule 2018

Am 18. Juli 2018 fand der 8. Kelly-Insel-Parcours der Bruderhofschule statt.

 

Textfeld:

 

Kelly-Inseln sind sichere Anlaufstellen in Singen. Das Logo in den Geschäften, kirchlichen und öffentlichen Einrichtungen signalisiert Kindern, dass sie hier Hilfe bei großen oder kleinen Problemen bekommen können.  

12  Kelly Inseln in der Innenstadt erklären sich jedes Jahr aufs Neue dazu bereit,  allen Erstlässslern und Grundschulförderklässlern das Prinzip der Kelly Inseln näher zu bringen. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle.

  Einen Tag vor dem eigentlichen Kelly Insel Parcours wurden die Klassen auf die Rallye eingestimmt: Die Kinder machten sich mit dem Hintergrund der Kelly-Insel vertraut, überlegten gemeinsam, in welchen Lebenslagen man Hilfe benötigt und wie sie darauf reagieren können. Zum Abschluss wurden noch Kelly Insel Namensbuttons von jedem Kind für den Parcours gebastelt.

Dieses Jahr hatten wir besonderes Glück: Die Singener Verkehrsbetriebe stellten allen drei ersten Klassen und die beiden Grundschulförderklassen (insgesamt 87 Kinder) zwei Sonderbusse kostenfrei zur Verfügung. Diese wurden von der Firma Schmidbauer bereitgestellt. So kamen alle Kinder und begleitenden Erwachsenen sicher am 18. Juli morgens in die Singener Innenstadt. Die Kinder wurden in 8 Kleingruppen aufgeteilt und dann von den KlassenlehrerInnen, zwei FSJlern und von 9 engagierten Müttern und Vätern  begleitet.

In der Stadt angekommen hatten die Kinder die Aufgabe, wie bei einer Schnitzeljagd, 12 Kelly Inseln aufzusuchen, sich dort vorzustellen, nach einem Buchstaben in ihrer Gruppenfarbe für das Lösungswort zu fragen und herauszufinden, welche Station sie als nächstes ansteuern müssen.

Endstation der Schnitzeljagd war wie jedes Jahr das JugendCulturCentrum Blaues Haus, wo es den letzten Buchstaben für den Lösungssatz "Kelly Insel hilft" gab. Als Belohnung für den Einsatz bekam jeder Schüler ein Eis, einen Kelly Insel Schlüsselanhänger und ein Erinnerungsfoto dazu.

Organisiert und durchgeführt wurde der Kelly Insel Parcours durch die Schulsozialarbeit an der Bruderhofschule und fand in Kooperation mit dem Team des JugendCulturCentrums Blaues Haus und der Singener Kriminalprävention statt.

 

Wer mehr über das Projekt Kelly Insel erfahren möchte:

http://www.kelly-insel.de/

Unser Schulfest unter dem Motto "Die Welt ist bunt" am 30.06.2018

 

Das Wetter hatte es mit unseren Besuchern und uns beim diesjährigen Schulfest gut gemeint. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen hatten die Gäste der Bruderhofschule viel Spaß und genossen den Tag, die Angebote und das reichhaltige Buffet in vollen Zügen. Gut besucht war auch die Tombola, die dieses Jahr zum ersten Mal angeboten wurde und großen Anklang fand. Ein herzliches Dankeschön allen Helfern vor und hinter den Kulissen, die  mit großem Einsatz und Engagement auch das diesjährige Schulfest zu einem Event für die ganze Familie machten.

 

Mehr Bilder hierzu finden Sie in unserer Galerie.

 

 

Viel Spaß mit Mathematik

 

Mit großer Freude können sich die Schüler der Bruderhofschule spielerisch mit Mathematik auseinandersetzen. Die vom Förderverein der Schule gespendete neue eigene Mathewerkstatt kommt derzeit in allen Klassen erstmals zum Einsatz. Das Material wurde von Lehrerinnen der Schule unter pädagogischen Gesichtspunkten und nach Vorgaben des neuen Bildungsplans zusammengestellt und ausgearbeitet. Die Kinder sind begeistert dabei. In der Mathewerkstatt können sie in die spannende Welt der Mathematik eintauchen und nach Herzenslust bauen, konstruieren, knobeln und rätseln. 

Die Bilder zeigen Kinder der Klasse 2a, die als erste die Mathewerkstatt nutzen durften.

Einen kleinen Film hierzu finden sie unter:

https://vimeo.com/268005962

Die Klasse 4a baut Burgen

Wie lebten die Menschen früher?

Wie finster war das "finstere Mittelalter" tatsächlich?

Das Leben der Ritter - war das romantisch oder ganz schön hart?

Solchen und weiteren Fragen ging die Klasse 4a im Rahmen der Unterrichtseinheit "Leben früher" im MNK-Unterricht auf den Grund. Zum Abschluss bauten sie in Gruppen ihre eigenen Burgen aus Karton und Holz. Diese können  während des Schulfestes besichtigt werden. Einen ersten Eindruck gewinnt man duch die Bilder in unserer Galerie.

 

Fasnet an der Bruderhofschule 2018

Hoorig Hoorig

 

Am 1. Februar besuchten einige Narren der Poppele-Zunft die Bruderhofschule. Die Grundschulförderklassen und alle ersten Klassen konnten sich ein Singener Hansele, Zunftgesellen, ein Rebwieb, das Schellenhansel und natürlich den Poppele aus der Nähe ansehen.

Die Geschichte rund um das Eierwieb wurde genauso nachgespielt wie das Narrenbaum-Fällen.

Frau Eisenhart und Herr Kabus durften dann das Häs vom Hoorigen Bären und vom Fellbären anprobieren. Laut schallte in der Turnhalle nicht nur einmal: „Hoorig, Hoorig, Hoorig isch de sell…!“

Danke an die Poppele-Zunft und besonders Herrn Stephan Glunk für diesen Besuch und für die tollen Fasnets-Fibeln, die wieder an alle Schüler und Schülerinnen ausgeteilt werden konnten.

Am schmutzigen Dunnschdig war dann das Motto des Kollegiums der Bruderhofschule: „Die Piraten sind los!"

Nach der Befreiung durch die Bruderhof-Waldschratzunft wurde in der Turnhalle gefeiert. Frau Niederhammer führte durch ein buntes Programm an Liedern und Tänzen. Und dann zum Abschluss…der heiß ersehnte Lehrertanz.

 

Das war eine glückselige Fasnet 2018!

Die Sparkasse Singen-Radolfzell spendet Pausenspielegeräte

 

Die beiden Schulhöfe der Bruderhofschule verfügen über Gerätehäuschen, die wir nun dank der großzügigen Spende der Sparkasse Singen-Radolfzell mit Spielgeräten füllen können.

 

In den großen Pausen können die Kinder bald allerlei Spielgeräte wie Rollbretter, Leitergolf,  Diabolos, Schwungseile oder Balancierwippen ausleihen. 

 

Jonglieren, hüpfen, spielen, balancieren, zielen, werfen, fangen…so wird die Pause noch spannender!

 

Wir danken der Sparkasse Singen-Radolfzell für ihre Unterstützung!

 

Sportfest 2017

 

Am 15.11. und 16.11 2017 fanden an der Bruderhofschule in Singen die alljährlichen Sporttage statt.

 

Dieses Mal nahm das Sportteam unter der Leitung von S. Schuster die Kinder auf eine Reise um die ganze Welt mit. Der Flug um den Globus enthielt „Zwischenstopps“ in Weltstädten wie Sydney, San Franzisco oder auch Amsterdam, bei denen unsere SchülerInnen verschiedene Aufgaben zu bewältigen hatten. Ob „Bergsteigen in den Alpen“,  das „Überqueren der Golden Gate Bridge“ oder aber auch das Zurechtfinden im „asiatischen Großstadtverkehr“ mit Fahrzeugen, die durch das Verlagern des Körperschwerpunktes gelenkt wurden – die Kinder waren mit Feuereifer und Spaß dabei.

 

 

Mehr Bilder hierzu finden Sie in unserer Galerie.

 

Die Klasse 2c gewinnt ein Bücherpaket

 

Die zweite Schulwoche begann für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2c mit einer großen Überraschung. Die gesamte Klasse konnte sich nämlich über ein Bücherpaket freuen. Dieses Paket gewann die Eichhörnchen-Klasse, da sie am Leseförderungsprogramm „DAS LESERABEN-GESCHICHTEN-SPIEL“ teilnahm. Im Schuljahr 2016/2017 lösten die eifrigen Leser kniffelige Rätsel und spannende Aufgaben. Den Lösungssatz und einen Brief schickten sie an die „Stiftung Lesen“, die alle Einsendungen auswertete. Der Fleiß jedes Einzelnen wurde nun mit dem Buch: „Schlag auf, schau nach!“ belohnt. Das Wörterbuch ist mit vielen Bildern ausgestattet und verfügt über einen Grundwortschatz für Englisch und Französisch, sodass die Schülerinnen und Schüler nun bestens gerüstet sind, um ihre eigenen Geschichten zu schreiben.

 

Ein Hochbeet für die Bruderhofschule

Schon lange wünschte man sich ein Hochbeet an der Bruderhofschule in Singen. Schulleiterin Karin Leutert konnte ihr Glück daher gar nicht fassen, als sie das Spendenangebot von Dr. Petra Butz, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Geschäftsführerin der Hegau Massivbau GmbH & Co KG, bekam. Direkt am Eingang der Bruderhofschule hat das PflanzenWelten-Hochbeet, umgeben von einem Pfad aus Kies, einen perfekten Platz gefunden.

 

Die Schüler und Lehrer hatten neben einem großen Plakat auch eine kleine Überraschung zur Spendenübergabe vorbereitet – als Dankeschön wurde Petra Butz ein eigens angefertigtes Glücksschwein und ein Strauß Blumen überreicht. Sie freute sich sehr über den herzlichen Empfang und das große Engagement der Schüler und Lehrer. Auch Bernd Walz, Fachbereichsleiter für Bildung und Sport der Stadt Singen, war zur Spendenübergabe gekommen, um sich im Namen der Stadt Singen bei Dr. Petra Butz für die Spende zu bedanken.

 

Mehr Bilder hierzu finden Sie in unserer Galerie.

 

Viel Spaß mit Mathematik

Zum zweiten Mal gastierte eine mobile Mathewerkstatt an der Bruderhofschule in Singen. Diesmal war es die seit kurzem bestehende Werkstatt des Schulamtes Konstanz, die von Schulen im Landkreis genutzt werden kann.

Wie auch beim letzten Mal erfreute sich besonders der Eltern-Kind-Nachmittag großer Beliebtheit, bei dem Mütter, Väter und Großeltern mit ihren Kindern und Enkeln in die spannende Welt der Mathematik eintauchten.

Die Mathewerkstatt stand insgesamt zwei Wochen an der Bruderhofschule zur Verfügung und lockerte den Unterrichtsalltag mit Freude und Spaß auf. Auch Kindergärten und Kindertagesstätten hatten Gelegenheit, die Mathewerkstatt zu besuchen und waren mit großer Freude bei der Sache.

Bauen, Konstruieren, Knobeln und Rätseln konnten hier die Großen und Kleinen nach Herzenslust.

Da diese Form der Annäherung an die Welt der Mathematik so große Begeisterung hervorruft, sind Lehrerinnen der Bruderhofschule derzeit dabei, eine schuleigene Mathewerkstatt herzustellen. Diese soll dann jederzeit unterrichtsbegleitend genutzt werden können.

 

 Mehr Bilder hierzu finden Sie in unserer Galerie.

 

Die Poppele-Zunft stellt sich vor

Auch in diesem Jahr kam die Poppele-Zunft Singen wieder in die Schule, um sich den Erstklässlern und GFK Kindern vorzustellen. Alle hatten viel Spaß dabei.

Wir sind Klimahelden!

Die Klassen 3a, 3b, 4a und 4b beschäftigten sich seit Oktober 2016 in drei Doppelstunden intensiv mit dem Thema Klimaschutz. Die Energieberaterin Stephanie Esch brachte unseren Schülern die Ursachen und Folgen der Erderwärmung anschaulich näher. Dabei lernten die Kinder, wie jeder Einzelne aktiv, durch einfache Verhaltensänderungen im Alltag, einen Beitrag für ein besseres Klima leisten kann.

Zum Beispiel hilft es der Umwelt, beim Einkaufen regionale Produkte zu wählen und statt Fleischprodukten mehr Obst und Gemüse zu konsumieren. Ein echter Klimaheld versucht, Verpackungsmüll zu vermeiden, Strom einzusparen und zu Fuß zu gehen, statt sich von den Eltern mit dem Auto fahren zu lassen. Das tut der Erde gut und den Kindern sowieso.

In einem kleinen Experiment veranschaulichte Frau Esch den Anstieg des Meeresspiegels. Das durch den Klimawandel resultierende Artensterben stimmte viele Schüler nachdenklich.

Zum Abschluss der Unterrichtseinheit erhielten alle Schüler eine Urkunde  sowie ein blaues T-Shirt mit dem Aufdruck „Ich bin ein Klimaheld“.

 

Bilder hierzu finden Sie in unserer Galerie.

Sportfest 2016

Am 16. und 17. November 2016 war es wieder so weit. In der Bruderhofschule fand das Sportfest, auch diesmal galt es wieder als Bundesjugendspielwettbewerb, statt.

Unter dem Motto "Manege frei" durften die Kinder in der Sporthalle selbst zu Zirkusakteuren werden.

Sie durften am Trapez turnen, verschiedenste Jonglageaufgaben übernehmen, an der Affenschaukel schaukeln, zu fliegenden Menschen werden, sich in Pantomime üben, zu lustigen Clowns und zu Hochseilartisten werden.

Wie viel Spaß sie dabei hatten, können Sie in unserer Galerie sehen.

Spende der Sparkasse Hegau-Bodensee:

 

Unsere Morgenband- Kisten-

 

DANKE an die Sparkasse Hegau-Bodensee!

 

Im Morgenband der Bruderhofschule werden die Kinder der Ganztagsschule betreut. In der ersten Stunde können sie lesen, spielen, malen oder basteln.

 

Durch eine großzügige Spende der Sparkasse Hegau-Bodensee war es uns möglich, fünf Morgenbandkisten bereitzustellen.

 

Sie sind gefüllt mit Baukästen, Malutensilien und Legeformen und erfreuen sich großer Beliebtheit. Das Team des Morgenbandes und alle Schülerinnen und Schüler der Bruderhofschule sagen noch einmal „DANKE“!

Das Wertehaus als Klassenkonzept der 3b

 

Alle Drittklässler der Bruderhofschule absolvieren ein zweitägiges Sozialtraining mit der Schulsozialarbeiterin Frau Kiefer im „Blauen Haus“. Im Rahmen des Sachunterrichts erarbeitet die Klasse 3b ein Wertehaus. Die Konstruktion beruht auf Werten, die ihnen am wichtigsten für ein störungsfreies Miteinander erscheinen: „ Ehrlichkeit“, „Ausreden lassen“, „Selbstkontrolle“ und „ Rücksichtnahme“ hat eine Gruppe in ihrem Fundament stehen. Es wird diskutiert, ob Humor im Fundament stehen soll. Joel meint: „Ja, denn Spaß muss sein. Leif ist anderer Meinung: „Humor braucht man nicht zum Lernen!“ Kristin schlägt einen neuen Baustein vor: „Freude am Lernen“. Mit diesem Vorschlag sind alle zufrieden und Humor darf auch in die Wand gebaut werden. 

 

Im Anschluss dürfen alle Gruppen ihr Wertehaus vorstellen und in einer Klassenkonferenz wird ein verbindliches Wertehaus für die ganze Klasse festgelegt.

Fredericktag am 11.10.2016

In diesem Jahr war die Kinderbuchautorin Frau Le Huray bei uns zu Gast.

Sie erzählte von den Kellerschnüfflern und dem Außerirdischen Dobo. Leibhaftig mit dabei hatte

Frau Le Huray den Papagei Papino und die leicht verrückte Tante Trix, die sogar ein bisschen zaubern konnte. Mit einem Lied, einem Tanz, Verkleidung und spannenden Geschichten konnte

Frau Le Huray die Drittklässler begeistern.

Zum Schluss der Lesung konnten die Kinder ihre Fragen loswerden und erfuhren, was sie schon immer mal vom Leben und Arbeiten einer Buchautorin wissen wollten.

 

Bilder hierzu finden Sie in unserer Galerie.

 

Theater Nimmerland am 5.10.2016

 

 Die Händlerin der Worte und der Artikelomat“

 

Am 5. Oktober besuchte uns das Theater Nimmerland in unserer Turnhalle. Die Kinder vom Kindergarten bis zur 3. Klasse kamen in den Genuss. Die Händlerin der Worte hatte uns viel über die deutsche Sprache zu erzählen. Beeindruckend waren die zusammengesetzten Nomen aus Stoff. Eines durchquerte die ganze Turnhalle...

 

Kurze Beschreibung des Theaterstücks:

Nach dem großen Erfolg von „Die Händlerin der Worte und die gestohlenen Wörter“ mit über 230.000 Besuchern, gibt es endlich eine weitere Geschichte mit einer quirligen Markthändlerin. Erneut hat sie ihren Marktstand eingepackt, um ihre Begeisterung über das Wesen der Worte und Wörter in die Welt zu tragen.  In dem Theaterstück „Die Händlerin der Worte und der Artikelomat“ geht es um Teekesselchenworte, Ersatzwörter, Zungenbrecher und darum, dass es nicht nur darauf ankommt was wir sagen. Wie wir etwas dem anderen mitteilen, ist nicht weniger von Bedeutung. Der Ton macht die Musik ist eines von sieben eingängigen Liedern, die ihren Botschaften Nachdruck verleihen und an ihrem Marktstand für ordentlich Stimmung sorgen. Die Händlerin der Worte wird vom DUDEN unterstützt und wurde 2010 von der bayerischen Schulkommission als empfehlenswert ausgezeichnet.

 

Bilder hierzu finden Sie in unserer Galerie.

 

Bücherspende für die Viertklässler

Auch in diesem Schuljahr bekam jedes Kind der 4. Klasse als Abschlussgeschenk ein signiertes Buch von der Schule überreicht. Möglich machte dies der Förderverein, Buch Greuter und die Buchhandlung Lesefutter.

Herzlichen Dank an die Spender! Die Kinder haben sich sehr darüber gefreut denn jetzt haben sie eine tolle Ferienlektüre.

Die Bruderhofschule von oben

Herr Köhler, einer unserer Lehrkräfte, hat mit seinem Filmkopter einen kleinen Film über die Bruderhofschule von oben gedreht.

 

Den Film finden Sie unter folgendem Link:

https://vimeo.com/170646459

 

 

Auch gibt es einen Film über unsere Fastnachtsveranstaltung 2016:

https://vimeo.com/161503962

 

 

Und zuletzt noch einen Film über unseren Sporttag 2015:

https://vimeo.com/161483769

 

Großzügige Spende der Thüga-AG an den Förderverein

Weihnachten im Januar!?

Tja, dies kann schon einmal sein. So geschehen an unserer Schule Mitte Januar 2016.

Durch diese großzügige Spende konnte die Schule ein Keyboard, das schon mehr als zwei Jahrzehnte

"auf dem Buckel hat", durch ein "Stage-Piano", mit gefälligem Klavierklang und mit Lautstärkereserven

für Klassenunterricht sowie Vorspiele im großen Schulkreis ablösen.

Zusätzlich konnte von dieser Spende auch ein Klassensatz leicht transportier- und spielbarer

Glockenspiele und Djemben angeschafft werden.

Nun kann man neuen Klängen im Schulgebäude lauschen.

Der Thüga AG gebührt Dank für diese generöse Unterstützung!

 

Bücherspende für die Leseecke von der Volksbank und eines privaten Spenders

Dank der Volksbank und eines privaten Spenders konnte der Büchervorrat in der Leseecke massiv aufgestockt werden. Nun können alle Kinder in ihren Lesestunden und während des Ganztags schmökern.

Wir (und natürlich vor allem die Kinder der Bruderhofschule) danken der Volksbank und dem privaten Spender für die tollen Bücher.

Spende der Sparkasse Singen-Radolfzell: Verkehrsschilder und Klassenlektüren

Auch in diesem Schuljahr hat unsere Schule der Sparkasse Singen-Radolfzell wieder eine großzügige Spende zu verdanken. So konnten Verkehrsschilder und neue Klassenlektüren angeschafft werden. Wir (und natürlich vor allem die Kinder der Bruderhofschule) danken der Sparkasse Singen-Radolfzell für diese tolle Spende.

Klassikerregal

Es ist soweit!

Dank der großzügigen Unterstützung des Fördervereins der Bruderhofschule konnte das neue Klassikerregal in unserer Schule Einzug halten.

In der Leseecke können nun die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 2 - 4 in spannenden Kinderklassikern lesen und diese auch ausleihen. Neben vielen verschiedenen Abenteuer- und Fantasiebüchern (z.B. Peter Pan, 5 Freunde, Robinson Crusoe, Urmel aus dem Eis, ...) stehen auch Sagen- und Märchenbücher aus aller Welt zum Schmökern bereit.

Ergänzt wird das Angebot durch 15 Bände der "Was ist Was?" - Reihe zu technischen und naturwissenschaftlichen Themen wie z.B. Energie, Regenwald oder Polizei.

Wir freuen uns auf viele spannende Leseerlebnisse mit leuchtenden Kinderaugen!

Regenpausenkisten

Der Sparkasse Singen-Radolfzell hat unsere Schule in diesem Schuljahr eine großzügige Spende zu verdanken. So konnten wir jede Klasse mit Regenpausenkisten ausstatten, so dass die Kinder im Falle einer verregneten Pause die Möglichkeit haben, im Klassenzimmer oder im Flur die Pause spielend zu verbringen. Wir (und natürlich vor allem die Kinder der Bruderhofschule) danken der Sparkasse Singen-Radolfzell für diese tolle Spende.